Besuch eines Redakteurs

Ihre Schüler können bei ZISCH einen Redakteur in die Klasse einladen. Nutzen Sie dieses interessante Angebot, es ist für alle Beteiligten eine äußerst bereichernde Erfahrung. Möglicherweise auf Schülerseite vorhandene Hemmschwellen werden abgebaut, die Zeitung bekommt ein Gesicht, anstelle von Anonymität tritt Nähe und eine vertraute Atmosphäre.

Den damit verbundenen Motivationsschub können Sie am besten nutzen, wenn Sie einen solchen Besuch in der Anfangszeit von ZISCH platzieren. Ein großer Teil Ihrer Schüler wird danach noch zielstrebiger an die Zeitungsarbeit herangehen, ausgerüstet mit zahlreichen Tipps und Informationen.

Es versteht sich von selbst, dass ein solcher Redakteursbesuch in der Klasse vorbereitet werden muss. Sinnvoll ist es, dass die Schüler vorab Fragen überlegen und schriftlich festhalten, um sie am Besuchstag griffbereit zu haben. Die Fragen können sich auf sämtliche Bereiche der journalistischen Tätigkeit beziehen: Ausbildung, Berufsaussichten, Berufsalltag, allgemeine Recherche, Recherche für den eigenen Artikel und vieles mehr.

Insbesondere den für die Schüler bei ZISCH so zentralen Aspekt der Recherche können sie sich in der Gesprächsrunde anschaulich, falls gewünscht auch an einem konkreten Beispiel, erklären lassen. So erhalten sie das nötige Rüstzeug, um ihre eigenen Recherchen kompetent angehen zu können. Selbstverständlich können die Jugendlichen sich bei dieser Gelegenheit auch in Techniken üben, den Verlauf eines Gesprächs bzw. wichtige Gesprächsinhalte festzuhalten (z. B. in Form eines Interviews, eines Protokolls, eines Berichts oder einer Zusammenfassung).

Redakteursgespräche zu aktuellen Themen

Die Redakteure der Allgäuer Zeitung wollen erfahren, welche Themen Ihre Schülerinnen und Schüler umtreiben. Welche aktuellen Themen brennen ihnen auf den Nägeln? Worüber möchten sie diskutieren? Wo besteht Gesprächsbedarf? ZISCH-Redakteure der Allgäuer Zeitung kommen zu Ihnen in die Klasse und diskutieren mit Ihren Schülern über aktuelle Ereignisse, worüber dann auch in den Lokalteilen berichtet wird.

Interviews mit berühmten und weniger berühmten Personen aus dem Allgäu

Ihre Schüler wollen ein Interview führen, um an Informationen zu einem bestimmten Thema zu gelangen? Die Redakteure der Allgäuer Zeitung helfen gerne dabei, einen Kontakt herzustellen. Sie oder Ihre Schüler schicken in diesem Fall eine E-Mail mit Nennung ihres gewünschten Ansprechpartners an zisch@avz.de.

Außerdem wäre es hilfreich, wenn der/die Schüler auch die Interview-Fragen mitschicken, die sie der jeweiligen Person stellen möchten.